Hoffest 2012 beim Kasteler Krankenhaus-Verein

Der Kasteler Krankenhaus-Verein (KKV) veranstaltete am Freitag, den 29. Juni 2012, wieder sein offenes traditionelles Hoffest in der Kloberstraße 2-4, in Mainz-Kastel. Bereits Tage vorweg kündete ein neues Banner über dem Zugang zu den Gebäuden des KKV das Hoffest an. Eingeladen waren wieder alle Bewohner der alten- und behindertenfreundlichen Wohnanlage „K4“, alle Mieter von „K2“, alle Beschäftigten, Mitglieder, Freunde, Gönner sowie alle interessierte Menschen aus AKK. Begonnen wurde gegen 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen, wobei pünktlich der Regen endete, die Sonne hervorkam und alle Anwesenden sich wohlfühlten. Mit Grillwürsten und Grillsteaks, selbstgemachten Salaten, Erfrischungsgetränken aber auch mit einem guten Schoppen Kostheimer Wein war ausreichend auch für das weitere leibliche Wohl gesorgt.

Der Vorstand konnte – wie jedes Jahr – wieder viele bekannte Gesichter begrüßen, so u. a. die Ortsvorsteherin von Kastel, Christa Gabriel, den Stadtverordneten Rainer Schuster sowie  weitere Gäste aus Politik und Gesellschaft, so auch die Schulleiterin der Albert-Schweitzer-Schule aus Kostheim. Seit Jahren schon wird der Erlös aus diesen Hoffesten, der aus Spenden zusammen kommt, einer guten Sache zugeführt. In diesem Jahr hatte sich der KKV dafür entschieden, den Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule den entsprechenden Betrag für notwendige Arbeitsmaterialien zukommen zu lassen. Eine stattliche Summe – die der KKV intern noch aufstockte –  in Höhe von 500,00 €  wird nach den Sommerferien der Schulleitung der Albert-Schweitzer-Schule, Frau Bender übergeben.

All denen, die dafür Sorge getragen haben, dass dieses Hoffest wieder ein voller Erfolg wurde, dankte der Vorsitzende Eberhard Faßbender ganz herzlich für ihr Mittun und Mitwirken. Dass nun seit 9 Jahren stattfindende Hoffest des KKV steht allen interessierten Menschen in und aus AKK offen. Der KKV würde sich deshalb freuen, wenn im kommenden Jahr noch mehr Gäste zu seinem Hoffest kommen würden.