Ambulante Pflege

 

Unsere Pflegeverständnis

… Die ganzheitliche und aktivierende Pflege ist Grundlage unseres Pflegeverständnisses.

… Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie geht durch Krankheit, Alter, körperliche, geistige oder seelische Behinderung nicht verloren.

… Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe, Sprache, Konfession, Bildung, Leistung und die finanzielle Situation einer pflegebedürftigen Person haben keinen Einfluss auf die Qualität unserer Pflegeleistung.

Flyer_KKV_2015

 

Wir betreuen pflegebedürftige . . .

  • ältere Menschen
  • kranke Menschen
  • behinderte Menschen

Diese Leistungen bieten wir Ihnen z.B.:

  • Beratungsgespräche zu Hause – oder in der Klinik zur optimalen Versorgung in Ihrer häuslichen Umgebung
  • Grundpflege nach § 132 SGB XI (Pflegeversicherung) zum Beispiel:
    • Körperpflege (waschen – duschen – baden)
    • Betten und Lagern
    • Hilfe bei der Mobilität
    • Qualitätssicherung nach § 37 SGB XI
    • Physikalische Maßnahmen (Beispiel: Einreibungen)
    • Essensreichung

Behandlungspflege nach § 37 SGB V – z. B.:

  • Injektionen
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, Kompressionsverbände
  • Physikalische Maßnahmen wie z.B. Einreibungen etc.
  • Dauerkathederversorgung
  • Modernes Wundmanagement und Wundversorgung
  • Prophylaxen
  • Blutdruck und Blutzuckerkontrollen
  • Medikamente richten und verabreichen
  • Stomaversorgung
  • PEG-Sondenversorgung (Ernährungssonde)
  • Portversorgung (parenterale Ernährung)
  • Palliativpflege

Wir setzen für Sie ein:

  • hauptamtlich sozialversicherte examinierte Pflegefachkräfte und Pflegekräfte, entsprechend ihrer Qualifikation

Was kostet Sie das?

  • Informationsgespräche sind grundsätzlich kostenlos
  • Sie erhalten ein auf Ihren persönlichen Bedarf abgestimmtes Pflege- und Betreuungsangebot (Kostenvoranschlag)

Sie wählen und bestimmen Ihre Leistungen:

  • was – so oft und so lange Sie möchten also – jeden Tag oder nur 2mal je Woche, oder..
  • Alle Leistungen können jederzeit individuell geändert werden
  • Weitere Modalitäten werden in einem Pflegevertrag geregelt

Wir unterstützen Sie außerdem bei:

  • Vermittlung von Essen auf Rädern
  • Vermittlung von Hausnotrufen
  • Beratung und Mithilfe bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln
  • Gespräche mit der Beratungsstelle für selbständiges Leben im Alter
  • Gespräche mit den Krankenkassen und Pflegekassen
  • Gespräche mit der Sozialdienst AKK
  • Gespräche mit den Angehörigen

Allgemeine Information

Der KKV ist bei allen Krankenkassen und Pflegekassen im Bereich SGB XI und SGB V sowie dem Amt für soziale Arbeit zugelassen.
Wir arbeiten selbstverständlich eng mit allen niedergelassenen Ärzten in AKK und Umgebung sowie den Sozialdiensten der umliegenden Krankenhäuser zusammen.

Wenn Sie die Hilfsdienste des KKV interessieren und Hilfe für sich selbst oder eine dritte Person brauchen, melden Sie sich bei uns wegen eines Beratungstermins.