Spende von Manfred Kleinort – 70. Geburtstag

Anlässlich seines 70. Geburtstages im Januar 2009 bat der Stadtälteste aus Kastel und KKV-Ehrenmitglied, Manfred Kleinort, anstatt Geschenken für sich um eine Spende für den Verein, dem er über 3-Jahrzehnte als 1. Vorsitzender vorstand. Er freute sich sehr, seinem Nachfolger Eberhard Faßbender und dessen Stellvertreter Klaus Lenz bei einem Gläschen Sekt drei Schecks über einen stolzen Gesamtbetrag in Höhe von 1.000 EURO überreichen zu können. Das gespendete Geld unterstützt den gemeinnützigen Verein, Träger eines ambulanten Pflegedienstes und Alltagshilfen von AKK,  weiterhin. Vor vielen Jahren hat sich der KKV schon auf die Fahnen geschrieben alten, kranken und hilfsbedürftigen Menschen jeglichen Alters beizustehen und diese in allen Lebenslagen zu helfen und zu unterstützen.

So brachte Manfred Kleinort sein Geschenk am Freitag, dem 13. Februar 2009, dann auch selbst in die Geschäftsstelle des KKV. Der Vorstand und einige Mitarbeiter aus Verwaltung, Pflege und den Alltagshilfen standen in freudiger Erwartung bereit, um mit ihm auf diese nette Geste anzustoßen und sich ganz herzlich zu bedanken.

Auch dieser Beitrag kommt dem Pflegedienst zu Gute, womit der Vorstand die tägliche Arbeit der Schwestern unterstützt. Natürlich wurde auch diese außerplanmäßige kleine Feierstunde wieder zu ausgiebigem Gedankenaustausch genutzt, so wie es sich beim KKV inzwischen eingebürgert hat.